Ausbildung

Ausbildungsberuf Spengler(in) - Kein Beruf für Langweiler und Stubenhocker 
 

Du wolltest schon immer anderen aufs Dach steigen? - dann bist "DU" bei uns richtig. 
 

- Arbeiten mit Metall und modernen Maschinen 

- Spaß an der Arbeit auf Baustellen 

- Mut und die Bereitschaft mit den Kunden in engem Kontakt zu stehen 

- Schwindelfreiheit in luftigen Höhen 

- jeden Tag Neues zu erfahren 

- die Welt von oben zu sehen und zu erleben 

- Lust auf Teamwork und dabei deine eigene Kreativität einbringen 
 

Was macht eigentlich der "Spengler(in)" oder Hochdeutsch "Klempner(in)"? 

In deinem Beruf leistest du einen Beitrag zum modernen Bauen. Denn die mit Feinblechen gedeckten Dächer, die auf Kirchen oder anderen Bauwerken bewundert werden können, sind auch dir zu verdanken.  

Es sind nicht die so oft bedachten Wasserleitungen und Badaccessoires.  

Die Aufgaben des Spenglers(in) liegen vielmehr darin, Wand- und Dachflächen mit Metall zu bekleiden. Dabei grenzt es oft an Zauberei, wenn sich ganze Dachlandschaften in glitzernde, geometrische Formen verwandeln.  

Wir von der Fa. Heinzlmeier sind spezialisiert auf Denkmalschutz.  

Alle unsere Arbeiten sind aus weiter Ferne zu sehen und stehen oft im Zentrum der Stadt oder Gemeinde. Unsere bekannteste Referenz ist die Hofkirche in Neuburg an der Donau, aber auch die Kirchtürme Karlskron, Berg im Gau, Steingriff, Meitingen, Zahling oder Rieden haben in den letzten Jahren eine neue Kupferzwiebel aus unserem Hause bekommen. Auch bei vielen Turmreparaturen haben wir danach unsere Visitenkarte und die Namen der Mitarbeiter in der Turmkugel hinterlassen.  
 

Wir machen aber auch Altbausanierung mit Wärmedämmung und Dachdeckung, alle Neubauten und die Eindeckung von Dachflächen mit Metall bis hin zur Gestaltung hochmoderner Metallfassaden.  

Kamine oder Dachgauben mit Metall bekleiden oder zur Entwässerung Dachrinnen und Regenfallrohre montieren. 

Als Spengler(in) übernimmst du bei Wind und Wetter die fachgerechte Montage und sorgst dafür, dass diese „Glanzpunkte" im Städtebild garantiert dicht sind.  

Du schneidest die Bleche meistens in der Werkstatt zu. Dort triffst du auch die Vorbereitungen für die Montage am Bau: Du biegst, falzt und formst die Bleche.  

Arbeitserleichterungen bringt dabei der Einsatz von modernen Maschinen. Es gibt zwar auch vorgefertigte Teile, aber im Vordergrund steht für dich die handwerkliche Einzelfertigung, die bei der Restaurierung wie am Neubau Maßarbeit gewährleistet. 

Du solltest keine Angst vor CNC gesteuerten oder Touchscreen geführten Maschinen haben.  

Räumliches Vorstellungsvermögen und gut im Rechnen und Zeichnen sollte mal als angehender Spengler(in) sein.  

Die Ausbildung zum Klempner dauert 3,5 Jahre und wechselt sich neben dem Arbeiten im Betrieb mit überbetrieblichen Ausbildungen sowie Berufsschulaufenthalten ab. 

Und nach der Ausbildung? 

Spengler(in) verfügen über ein hohes Maß an Fachwissen, handwerklichen Fähigkeiten und bauphysikalischen Erkenntnissen - zweifellos können solche Spezialisten als "Könige der Dächer" bezeichnet werden und sind überall gern gesehen. 
 

Es liegt nun an Dir, pack es an und gestalte selbst Deine Zukunft. 
 

Denk dran "Spengler(in) - ein Beruf mit Pfiff

Hier finden Sie uns

Heinzlmeier GmbH Spenglerei-Dachdeckerei-Gerüstbau
Carl-Poellath-Straße 23
86529 Schrobenhausen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

08252 883188 08252 883188

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spenglerei Heinzlmeier GmbH